Verliebt in Valerie

Liebesfilm | Deutschland 2018 | 90 Minuten

Regie: Claudia Garde

Ein autistischer Mann, der in einem Hotel am Tegernsee arbeitet, verliebt sich in ein chaotisches Zimmermädchen. Die Gefühle stellen ihn vor eine ungewohnte Herausforderung, doch findet er in seinem väterlichen Hausmeister-Freund einen eifrigen Helfer. Heiterer (Fernseh-)Liebesfilm, der zwar kein sehr komplexes Bild von Autismus bietet, durch den subtil spielenden Hauptdarsteller aber viele Sympathien einstreicht. Auch der romantische Plot gefällt mit originellen Ideen, selbst wenn einige Nebenfiguren überzogen erscheinen. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Claudia Garde
Buch
Markus B. Altmeyer
Kamera
Carsten Thiele
Musik
Colin Towns
Schnitt
Thomas Stange
Darsteller
Sebastian Zimmler (Florian) · Mina Tander (Valerie) · Martin Wuttke (Henk) · Therese Hämer (Marta) · Florian Karlheim (Jean-Luc)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren