Coming-of-Age-Film | Deutschland 2017 | 91 Minuten

Regie: Anatol Schuster

Eine junge Russlanddeutsche verliebt sich in ein gleichaltriges Mädchen aus ihrer Schule, das durch spektakuläre politische Aktionen auffällt. Doch die exaltierte Draufgängerin weist die Avancen der stillen Außenseiterin immer wieder zurück, ohne jedoch den Kontakt abzubrechen. Der zauberhafte Film über das Erwachsenwerden kleidet die Liebe zweier junger Frauen in poetisch-musikalische Bilder und webt ein filigranes Netz aus Andeutungen, Interpretationen und Enttäuschungen, die den Protagonisten und ihren Geschichten mit großen Geduld und Ausdauer näherkommen. Dabei geht es um Traumata, Schuld und Wut, aber auch um Momente der Erkenntnis, in denen man über den eigenen Schmerz den des anderen versteht. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Anatol Schuster
Buch
Britta Schwem · Anatol Schuster
Kamera
Julian Krubasik
Musik
Henrik Ajax
Schnitt
Gesa Jäger
Darsteller
Lara Feith (Louk) · Paula Hüttisch (Manja) · Anna Brodskaja (Aziza) · Jakob D'Aprile (Phil) · Pinar Erincin (Fadime)
Länge
91 Minuten
Kinostart
14.02.2019
Fsk
ab 12
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Coming-of-Age-Film | Drama | Liebesfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Pro-Fun (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Ein zauberhafter, in poetisch-musikalischen Bildern entfalteter Film über die Liebe zweier junger Außenseiterinnen.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren