Drama | USA 2019 | 94 Minuten

Regie: Adam Robitel

Sechs einander unbekannte Personen erhalten eine mysteriöse Einladung und müssen feststellen, dass sie sich in einem Escape-Room-Spiel befinden: Zusammen in ein Zimmer gesperrt, müssen sie versteckte Hinweise finden, die ihnen das Öffnen des Türschlosses ermöglichen. Sind sie nicht schnell genug, müssen sie sterben. Der Horrorthriller reichert ein aktuelles Spiel-Phänomen mit dem Bewusstsein der lebensgefährlichen Lage und diversen Rätseln auf. Diese vermag der übereilt erzählte Film allerdings ebenso wenig interessant zu gestalten, wie er den Figuren Zeit für Entwicklung gönnt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ESCAPE ROOM
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Adam Robitel
Buch
Bragi F. Schut · Maria Melnik
Kamera
Marc Spicer
Musik
John Carey · Brian Tyler
Schnitt
Steve Mirkovich
Darsteller
Taylor Russell (Zoey Davis) · Logan Miller (Ben Miller) · Jay Ellis (Jason Walker) · Tyler Labine (Mike Nolan) · Deborah Ann Woll (Amanda Harper)
Länge
94 Minuten
Kinostart
28.02.2019
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Science-Fiction
Diskussion

Horrorthriller, der aus den beliebten Abenteuerspielen der Escape Rooms eine sinistere Film-Variante entwickelt, sich aber wenig auf die dargestellten Rätsel und eine Vertiefung der Figuren kümmert.

Es gibt in Berlin einen Fachverband der Live Escape & Adventure Games. Nach dessen Schätzungen gibt es in Deutschland aktuell 400 Anbieter von Escape-Spielen, Tendenz steigend. Die Anzahl der von ihnen angebotenen Spielszenarien beläuft sich auf etwa 1000. In diesen Flucht- und Ausbruchs-Spielen werden Menschen in einen Raum eingeschlossen und können erst wieder heraus, wenn sie ein oder mehrere Rätsel gelöst haben, die ihnen zum Öffnen der

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren