Dokumentarfilm | USA 2018 | 100 Minuten

Regie: Elizabeth Chai Vasarhelyi

Dokumentarfilm über die Besteigung der El-Capitan-Steilwand im Yosemite National Park in Kalifornien durch den 33-jährigen Extremkletterer Alex Honnold. Der bildgewaltige Film hält nicht nur eine atemberaubende Kletterleistung fest, sondern widmet sich mit ebenso großer Hingabe dem Innenleben und den Motivationen des perfektionistischen Bergsteigers, der als nachdenklicher, selbstkritischer Mensch porträtiert wird. Durch seine formale Brillanz ist der Film zugleich auch eine Eloge auf die einzigartige Erlebniskraft des Kinos. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
FREE SOLO
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Elizabeth Chai Vasarhelyi · Jimmy Chin
Buch
Elizabeth Chai Vasarhelyi · Jimmy Chin
Kamera
Jimmy Chin · Matt Clegg · Clair Popkin · Mikey Schaefer
Musik
Marco Beltrami
Schnitt
Bob Eisenhardt
Länge
100 Minuten
Kinostart
21.03.2019
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Bildgewaltige Dokumentation über den Extremkletterer Alex Honnold und seine Besteigung der El-Capitan-Steilwand im Yosemite National Park in Kalifornien, die sich zur Eloge aufs Kino weitet.

Für jemanden, der es in seiner Jugend gerade mal geschafft hat, den Wilden Kaiser zu besteigen, ist der Film „Free Solo“ eine Mahnung zur Bescheidenheit – und ein Aufruf zur Bewunderung menschlicher Leistungsfähigkeit zugleich. Wie ein Realität gewordener Spider-Man klebt ein 33-jähriger Kletterer an einer der gefährlichsten Steilwände der Welt – ohne Seile, Haken oder irgendwelche Hilfsmittel. Mit seinen Fingern ertastet er kleinste Felsvorsprünge und kaum sichtbare Spalten, mit den Spitzen seiner Füße sucht er Halt, wo normale Menschen ihn nicht einmal ahnen könnten.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren