Die Befreiung Prags

Historienfilm | CSSR 1976 | 143 Minuten

Regie: Otakar Vávra

Die Schilderung der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs mit besonderem Blick auf die Ereignisse des Prager Aufstandes im Mai 1945. Eine monumentale zeitgeschichtliche Rekonstruktion der letzten Kriegstage vom Angriff auf Berlin bis zur Befreiung Prags. (Der Film entstand als letzter Teil einer umfangreichen Geschichtstrilogie; vgl. Teil 1: "Hitler - Tage des Verrats", Teil 2: "Sokolovo") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
OSVOBOZENI PRAHY
Produktionsland
CSSR
Produktionsjahr
1976
Regie
Otakar Vávra
Buch
Miloslav Fábera · Otakar Vávra
Kamera
Andrej Barla
Musik
Zdenek Liska
Darsteller
Vladimír Smeral (Bürgermeister Vacek) · Sergej Poleshajew (Marschall Konew) · Dmitri Franko (Generaloberst Rybalko) · Frantisek Vicena · Josef Vetrovec
Länge
143 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Historienfilm | Monumentalfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren