Triassic World - Manche Dinge bleiben besser ausgestorben

Action | USA 2018 | 85 Minuten

Regie: Dylan Vox

Wissenschaftler klonen Dinosaurier, um an den Urzeitechsen neue Techniken der Organverpflanzungen auszutesten. Beim Besuch von potenziellen Geldgebern in der streng geheimen Forschungseinrichtung kommt es jedoch zu einem Zwischenfall, bei dem die Dinosaurier ausbrechen. Die eingeschlossenen Menschen müssen nun einen Ausweg finden, um den prähistorischen Raubtieren zu entkommen. Die Ambitionen der Billigfilm-Schmiede The Asylum beim Versuch, sich an den Blockbuster „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ anzuhängen, erschöpfen sich in wiederkehrenden Fluchtszenen und blutigen Details. Durch vergleichsweise passable Effekte vermag der Film immerhin Trashfans leidlich zu unterhalten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
TRIASSIC WORLD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Dylan Vox
Buch
Marc Gottlieb
Kamera
Bryan Koss
Musik
Christopher Cano · Chris Ridenhour
Schnitt
Ana Florit
Darsteller
Shellie Sterling (Diana) · Hayley J. Williams (Dr. Marisa Martinelli) · Joseph Michael Harris (Thomas Adkins) · Jennifer Levinson (Bridget) · Thomas Varga (Smith)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Horror | Science-Fiction | Trashfilm

Heimkino

Verleih DVD
WME Home
Verleih Blu-ray
WME Home
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren