La Zona - Do not cross

Serie | Spanien 2017 | 405 (8 Folgen) Minuten

Regie: Jorge Sánchez-Cabezudo

Drei Jahre nach einem verheerenden Unfall in einem nordspanischen Kernkraftwerk versucht die Gesellschaft vergeblich zur Normalität zurückzufinden. Zur kollektiven Hoffnungslosigkeit kommen soziale Spannungen. Überdies verlaufen die Ermittlungen bei mysteriösen Mordfällen im Kreis, weil die Polizisten mit ihrer eigenen Vergangenheit beschäftigt sind. Ambitionierte achtteilige Miniserie, deren mysteriöse und facettenreiche Kriminalgeschichte von einer Gesellschaft im Schockzustand erzählt. Die düstere Atmosphäre der Serie erwächst gleichermaßen aus der dunklen Bildgestaltung wie den beeindruckenden Leistungen der Darsteller. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA ZONA
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2017
Regie
Jorge Sánchez-Cabezudo
Buch
Jorge Sánchez-Cabezudo · Alberto Sánchez-Cabezudo · Laura Sarmiento Pallarés
Kamera
Daniel Sosa Segura
Musik
Olivier Arson
Schnitt
Carolina Martínez Urbina · Miguel Doblado
Darsteller
Eduard Fernández (Hector Uría) · Álvaro Cervantes (Martín Garrido) · Alexandra Jiménez (Julia Martos) · Alba Galocha (Zoe Montero) · Manolo Solo (Alfredo Asunción)
Länge
405 (8 Folgen) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Serie | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
eye see movies
Verleih Blu-ray
eye see movies
DVD kaufen

Ambitionierte achtteilige Mini-Serie über die Folgen eines atomaren Supergaus in Nordspanien, wobei anhand eines mysteriösen Kriminalfalls von einer Gesellschaft im Schockzustand erzählt wird.

Diskussion

Die beiden Alten, Tomás und Luisa, sind erst vor kurzem wieder zurück in ihr Bauernhaus gezogen. Doch in der dekontaminierten Zone lauert der Tod. Vor drei Jahre hat ein Super-Gau im Kernkraftwerk Nogales weite Flächen von Asturien radioaktiv verseucht. Noch immer ist der Reaktor von einer 40 Kilometer breiten Sperrzone umgeben, in der Schmuggler und Plünderer ihr Unwesen treiben. Bei ihrer Verfolgung stößt eine Polizeistreife in einer Industriehalle auf eine schrecklich zugerichtete Leiche. Sie ist von Wölfen umringt, doch der Forensiker ist sich sicher: „Neben den Bissspuren der Wölfe gibt es Bissspuren von Menschen!“ Verhaftet wird die Nichte des Opfers, die beharrlich schweigt.

Korruption, Elend und eine strahlende Natur

Die achtteilige spanisch-deutsche Serie „La Zona – Do not cross“ ist von einer dunklen, postapokalyptischen Atmosphäre geprägt. Die Untersuchung des Mordfalls, die weitere erschütternde Entdeckungen nach sich zieht, wirkt wie eine sinnlose Sisyphus-Arbeit angesichts der vorherrschenden Verhältnisse.

Die Gegend ist radioaktiv verseucht, Politiker si

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren