The Art of Self-Defense

Komödie | USA 2019 | 100 Minuten

Regie: Riley Stearns

Ein schüchterner Büroangestellter ist permanenten Demütigungen ausgesetzt, nach einem Überfall zieht er sich noch mehr in die Isolation zurück. Erst der Eintritt in eine kleine Karateschule verspricht dem schmächtigen Mann mehr Selbstvertrauen zu verschaffen. Die von einem unberechenbaren Sensei geleiteten Kurse entpuppen sich jedoch rasch als Fassade für ominöse Nachtaktionen. Als surreale Komödie beginnender Film, der übergangslos zur „Fight Club“-Variante gerät, aber mit schockartigen Entwicklungen übers Ziel hinausschießt. Die durchgestyle Retro-Ausstattung und zwei brillante Hauptdarsteller werden von dem unausgegorenen Plot letztlich in der Luft hängen gelassen.

Filmdaten

Originaltitel
THE ART OF SELF-DEFENSE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Riley Stearns
Buch
Riley Stearns
Kamera
Michael Ragen
Musik
Heather McIntosh
Schnitt
Sarah Beth Shapiro
Darsteller
Jesse Eisenberg (Casey) · Alessandro Nivola (Sensei) · Imogen Poots (Anna) · Steve Terada (Thomas) · David Zellner (Henry)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren