Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Animation | Deutschland/Belgien/Tschechien/Österreich/Luxemburg 2019 | 86 Minuten

Regie: Matthias Bruhn

Ein 12-jähriges Mädchen gerät im Herbst 1989 in Leipzig unbeabsichtigt in die Geschehnisse rund um die Nikolaikirche, weil es sich um seine Freundin sorgt, deren Familie sich in den Westen abgesetzt hat. Der nach dem Kinderbuch „Fritzi war dabei“ entstandene Zeichentrickfilm erzählt liebevoll und spannend von einer Umbruchszeit, in der auch das bislang unpolitische Mädchen in die gesellschaftlichen Spannungen hineingezogen wird. Mit ihren klar umrissenen Figuren und detailreichen Hintergründen orientiert sich die Animation an französischen und japanischen Vorbildern. - Sehenswert ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Belgien/Tschechien/Österreich/Luxemburg
Produktionsjahr
2019
Regie
Matthias Bruhn · Ralf Kukula
Buch
Beate Völcker · Péter Palátsik
Musik
André Dziezuk
Schnitt
Stefan Urlaß
Länge
86 Minuten
Kinostart
09.10.2019
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 10.
Genre
Animation | Familienfilm | Historienfilm | Literaturverfilmung

Ein deutscher Animationsfilm erzählt sehr überzeugend von den Ereignissen im Herbst 1989 aus der Sicht eines Mädchens aus Leipzig.

Diskussion

Für viele, die damals dabei waren, sind die Ereignisse des Jahres 1989, die Öffnung der Mauer und alles, was in den Monaten davor geschehen war, wahrscheinlich immer noch ziemlich nahe. Dennoch ist alles Geschichte. Eine Geschichte, die tatsächlich in einem anderen Jahrhundert und in einem anderen Land passiert ist. Für Kinder, die erst viele Jahre nach der sogenannten Wende geboren sind, ist das ewig her; sie kennen das alles nur vom Hörensagen und sind nie selbst vor der Mauer gestanden, haben nie „Immer bereit!“ gerufen oder sind auch nie „rüber“ gefahren zum Verwandten- oder Hauptstadtbesuch.

Erzählungen darüber gibt es viele. Eine davon erschien 2009. In „Fritzi war dabei“, einem schmalen, mit pastelligen Bildern illustrierten Buch, erzählt Hanna Schott aus der Perspektive der zehnjährigen Titelfigur von dieser bewegten Zeit. Nun kommt Fritzi ins Kino, doch wer das Buch kennt, wird in dem Zeichentrickfilm von Ralf Kukula<

Filmdienst Plus

Kommentar verfassen

Kommentieren