DADA-Manifest - DA DA - ein Alphabet des deutschen Dadaismus

Dokumentarfilm | BR Deutschland 1969 | 65 Minuten

Regie: Helmut Herbst

Dokumentation über Entstehung und Entwicklung des Dadaismus: von der Gründung in Zürich als Reaktion auf die "offizielle Kunst" und die politischen Verhältnisse in Europa, die Ausbreitung in die kulturellen Zentren, die Ausstellungs- und publizistische Tätigkeit. Der informative und humorvolle Film läßt Künstler zu Wort kommen und bemüht sich um filmische Darstellung von Fakten und Zusammenhängen, die so knapp wie möglich kommentiert werden. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1969
Regie
Helmut Herbst
Buch
Carlheinz Caspary · Helmut Herbst
Kamera
Helmut Herbst
Schnitt
Helmut Herbst
Länge
65 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
Edition Filmmuseum
DVD kaufen

Diskussion

Dadadadadada...! Ein Zungenschlag wie aus dem Schützengraben. Dazu prasselt eine Maschinengewehrsalve von Bildern, Text, Collagen auf den Zuschauer ein. Kurz darauf wird’s protzig: Ausgerechnet die Walhalla bei Regensburg, in der Bayerns Ludwig II. ab 1842 Geistesgrößen „teutscher Zunge“ ehren ließ, bleibt als historisches Filmbild lange stehen. Es folgen wilhelminische Paraden, deren Akteure dank Filmtrick vor- und zurückmarschieren. Jetzt geht es wirklich los mit „Deutschland Dada&

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren