Der Weg nach Padulim

Drama | Deutschland 2019 | 88 Minuten

Regie: Annette Friedmann

Ein tschechischer Künstler mit eher lockerer Lebenseinstellung wird von der Entscheidung seiner deutschen Lebensgefährtin überrumpelt, sich von ihm zu trennen. Zum Streitpunkt wird insbesondere der gemeinsame Sohn, zu dem der Mann Kontakt zu halten versucht. Als ihm der dauerhafte Entzug seiner Vaterrechte droht, lässt er sich zu einer Verzweiflungstat hinreißen. Zurückhaltend inszeniertes Drama, das sich um eine faire Darstellung der Positionen bemüht. In der Konzentration auf den zentralen Konflikt stark, mindern einige schwächere Dialoge und Nebenfiguren die Wirkung des Films. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Annette Friedmann
Buch
Carsten Bergemann
Kamera
Wedigo von Schultzendorff
Musik
Christine Aufderhaar
Schnitt
Matthias Scharfi
Darsteller
Maximilian Sterk (Viktor Helmsieck) · Roman Knižka (Jiri Ceyka) · Annika Blendl (Lisa Helmsieck) · Sabine Wegner (Uta Helmsieck) · Walter Kreye (Klaus Helmsieck)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren