Albrecht Schnider - Was bleibt

Dokumentarfilm | Schweiz 2019 | 80 Minuten

Regie: Rita Ziegler

Der Schweizer Maler Albrecht Schnider arbeitet lange und mit vielen Korrekturen an seinen Werken, weil er mit dem Resultat meist nicht zufrieden ist; erst wenn ein Bild „zurückschaut“, lässt er den Pinsel sinken. Der Film begleitet den Künstler drei Jahre lang im Atelier, auf Reisen, beim Unterricht oder bei Ausstellungen und räumt seinen eloquenten Erläuterungen viel Platz ein. Dabei entsteht ein intensives Bild seines kreativen Schaffens, das aber auch den Anteil seiner Mitarbeiter am Oeuvre nicht verschweigt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ALBRECHT SCHNIDER - WAS BLEIBT
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2019
Regie
Rita Ziegler
Buch
Rita Ziegler
Kamera
Isabelle Casez · Martina Radwan · Rita Ziegler
Musik
Terry Riley · Colin Vallon
Schnitt
Valérie Smith
Länge
80 Minuten
Kinostart
16.01.2020
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
Mindjazz/Al!ve (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Dokumentarische Annäherungen an das künstlerische Schaffen des Schweizer Malers und Zeichners Albrecht Schnider.

Diskussion

Filmdienst Plus

Kommentar verfassen

Kommentieren