Allons Enfants... pour l'Algérie

Dokumentarfilm | DDR 1961 | 70 Minuten

Regie: Karl Gass

Die Geschichte des Algerienkrieges, erzählt in drei auch stilistisch sehr unterschiedlichen Kapiteln: "Die Sahara lockt", "Aicha" und "Vive l'Algérie Algérien". Auf eine politische Dokumentation, die auch die Rolle der Bundesrepublik im Algerienkrieg kritisch beleuchtet, folgt das Porträt einer Krankenschwester in einem Flüchtlingslager an der tunesisch-algerischen Grenze; der Film schließt mit einem emotionalen Aufruf zur Solidarität. - Beachtliches Zeitdokument, das als Prestigeprojekt des DEFA-Dokumentarfilmstudios zu internationalen Festivals geschickt wurde. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1961
Regie
Karl Gass
Buch
Karl Gass
Kamera
Hans Dumke
Musik
Jean Kurt Forest · Fania Fenelon
Schnitt
Christel Hemmerling
Länge
70 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren