Drama | China 2018 | 111 Minuten

Regie: Zhang Yimou

Ein Martial-Arts-Epos aus der Frühzeit Chinas, das Regisseur Zhang Yimou als monochromes Schattentheater der Macht inszeniert: Basierend auf Elementen des Romanklassikers "Geschichte der Drei Reiche" geht es um Hofintrigen und Kämpfe rund um eine strategisch bedeutsame Stadt, zwei verfeindete Königreiche und den Doppelgänger eines Generals, der als "Schatten" seines Herrn in die Konflikte verstrickt wird. In weitgehend in Schwarz, Weiß und Grau gehaltenen, exquisiten Bildern und meisterlich choreografierten Kampfszenen entfaltet der Film ein kühl-distanzierten Historiendrama, in dem die oft heroisch verklärte Epoche der "Drei Reiche" zum melancholischen Totentanz gerät. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
YING
Produktionsland
China
Produktionsjahr
2018
Regie
Zhang Yimou
Buch
Zhang Yimou · Li Wei
Kamera
Zhao Xiaoding
Musik
Loudboy
Schnitt
Zhou Xiaolin
Darsteller
Deng Chao (Jing Zhou / Zi Yu) · Sun Li (Xiao Ai) · Ryan Zheng (Pei Liang) · Wang Qianyuan (Tian Zhan) · Wang Jingchun (Lu Yan)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung | Martial-Arts-Film

Heimkino

Verleih DVD
Constantin
Verleih Blu-ray
Constantin
DVD kaufen

Ein Martial-Arts-Epos aus der Frühzeit Chinas, das Regisseur Zhang Yimou als monochromes Schattentheater der Macht inszeniert.

Diskussion

Ein Schatten, so erfährt man zu Beginn von Zhang Yimous Martial-Arts-Epos, ist ein Doppelgänger, der als Schutz für eine hochgestellte Persönlichkeit fungiert; in gefährlichen Situationen soll er an die Stelle seines Herrn treten und sich im schlimmsten Fall für ihn opfern.

Der Sklave Jing (Deng Chao), der solch ein Dasein als Stellvertreter eines hochrangigen Generals fristet, steht im Zentrum von „Shadow“; doch nicht nur er führt in dem weitgehend in Schwarz, Weiß und Grau gehaltenen Film eine Schattenexistenz, sondern auch alle anderen bis hin zum König: Das Leben scheint, wie die Farbe, in der höfisch-mittelalterlichen Welt vom ständigen Regen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren