Dokumentarfilm | Deutschland 2019 | 100 Minuten

Regie: Sandra Kaudelka

Zwei Jahre lang begleitet der Dokumentarfilm die Politikerin Sahra Wagenknecht, durch eine Phase, in der sie als Fraktionsvorsitzende die Geschicke der Linken-Fraktion im Bundestag lenkte, ehe sie im November 2019 alle Ämter niederlegte. Die filmische Langzeitbeobachtung heftet sich an ihre Fersen und beschreibt das Hamsterrad aus Wahlkampf, Medienarbeit, Banalität und innerparteilichen Konflikten. Da der Film eher impressionistisch als diskursiv angelegt ist, bleibt vieles oberflächlich und lückenhaft, zumal die Protagonistin sich sehr professionell zu inszenieren versteht und Distanz wahrt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Sandra Kaudelka
Buch
Sandra Kaudelka
Kamera
Albrecht von Grünhagen · Michael Kotschi · Alexander Gheorghiu
Musik
Soufian Zoghlami
Schnitt
Jörg Hauschild
Länge
100 Minuten
Kinostart
12.03.2020
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
Salzgeber (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Langzeitbeobachtung der "Die Linke"-Politikerin Sahra Wagenknecht in den Jahren 2017 bis 2019.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren