All Day and a Night

Drama | USA 2020 | 121 Minuten

Regie: Joe Robert Cole

Ein junger Mann aus einem Ghetto in Oakland kommt wegen eines Doppelmords aus ungeklärtem Motiv hinter Gitter. In Rückblenden erzählt das Drama, wie der introvertierte Junge durch die Perspektivlosigkeit in seinem Umfeld unweigerlich auf die schiefe Bahn gerät. Dabei hat er vor allem die darwinistische Ideologie seines aggressiven Vaters verinnerlicht. Ein feinfühliges, ambitioniert gefilmtes Drama über vergiftete Rollenbilder und die Ausweglosigkeit junger Afroamerikaner aus prekären Verhältnissen. Auch wenn sich die langsame, mäandernde Erzählweise manchmal in Details verliert, überzeugt der Film durch seine nüchterne Klarheit, die dennoch Raum für die schöpferische Kraft des Einzelnen lässt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ALL DAY AND A NIGHT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2020
Regie
Joe Robert Cole
Buch
Joe Robert Cole
Kamera
Jessica Lee Gangé
Musik
Michael Abels
Schnitt
Mako Kamitsuna
Darsteller
Ashton Sanders (Jahkor) · Jeffrey Wright (James Daniel "JD" Lincoln) · Christopher Meyer (Lamark) · Jalyn Hall (Junger Jahkor) · Andrea Ellsworth (Kim)
Länge
121 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Ein junger US-Afroamerikaner trifft im Gefängnis auf seinen Vater und sucht nach einem Ausweg aus einer Spirale aus Perspektivlosigkeit und Kriminalität.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren