Magnus - Trolljäger

Komödie | Norwegen 2019 | Minuten

Regie: Geir Henning Hopland

Magnus ist Polizist im norwegischen Frestad und denkt zu weit neben den Gleisen, um es zu viel zu bringen: Seine schrägen Erfindungen und Theorien haben ihm den Ruf eines Idioten eingebracht. Als in einem Hotel im Wald eine junge Frau ermordet wird und ein Schauspieler verschwindet, wird dieser Ruf ironischerweise zu Magnus‘ Chance: Ein hochrangiger korrupter Polizist, der von einem in den Fall verstrickten Unternehmer bestochen ist, will, dass das Verbrechen unaufgeklärt bleibt, und schustert die Ermittlungen dem „Idioten“ zu. Magnus verbeißt sich, flankiert von einem depressiven Kollegen und einem Nachbarsjungen, wie ein Terrier in die Aufklärung und stößt bald auf ein obskures Wesen im Wald. Die Krimi-Sitcom mit Fantasy-Elementen übertreibt es zwar mitunter mit dem Blödel-Slapstick und untertreibt es mit dem Voranbringen des Kriminalfalls, liefert mit ihrem Feuerwerk an skurril, manchmal makabren Ideen aber solide Unterhaltung. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MAGNUS
Produktionsland
Norwegen
Produktionsjahr
2019
Regie
Geir Henning Hopland
Buch
Rolf-Magne Andersen · Vidar Magnussen
Kamera
Jakob Ingason
Musik
Gaute Tønder
Schnitt
Vidar Josdal · Rodrigo Stoicheff · Nicholas Bjørneboe
Darsteller
Vidar Magnussen (Magnus) · Pal Rønning (Dan) · Tim Ahern (Gerald) · Preben Hodneland (Geir) · Lars Berge (Robert)
Länge
Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Krimi | Serie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren