Road Movie | Spanien 2021 | Minuten

Regie: Javier Quintas

Eine Spanierin, eine Kolumbianerin und eine Argentinierin leben und arbeiten als Prostituierte in einem Bordell auf Teneriffa. Als sie sich mit dem fiesen Zuhälter, dem das Etablissement gehört, anlegen und ihn krankenhausreif schlagen, treten die drei die Flucht quer durchs Land an, immer verfolgt von Handlangern ihres ehemaligen Chefs. Daraus entspinnt sich ein actionreiches, schwarzhumoriges Road-Movie-Abenteuer. Die Serie changiert zwischen neu aufgelegter „Grindhouse“-Ästhetik und gesellschaftskritischen Gegenwartsbezügen, schafft es aber nicht, beide Ausrichtungen stimmig zusammenzuführen oder in einen konstruktiven Widerspruch zu verwickeln; stattdessen verharrt sie über weite Strecken in Unentschlossenheit. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SKY ROJO
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2021
Regie
Javier Quintas · Óscar Pedraza · David Victori · Jesús Colmenar · Albert Pintó
Buch
Esther Martínez Lobato · Álex Pina · David Barrocal · David Oliva · Javier Gómez Santander
Kamera
David Azcano
Musik
Iván Martínez Lacámara · Manel Santisteban
Schnitt
Luis Miguel González Bedmar · Regino Hernández · David Pelegrín · Miguel Burgos · Patricia Rubio
Darsteller
Verónica Sánchez (Coral) · Lali Espósito (Wendy) · Yany Prado (Gina) · Asier Etxeandia (Romeo) · Miguel Ángel Silvestre (Moisés)
Länge
Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Road Movie | Serie | Thriller

Eine Serie der "Haus des Geldes"-Macher um drei Prostituierte, die ihren Zuhälter krankenhausreif prügeln und aus ihrem mitten in der Wüste von Teneriffa gelegenen Bordell Richtung Freiheit entfliehen.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren