Science-Fiction | Großbritannien 2021 | Minuten

Regie: Kieron Hawkes

In Zukunft gibt es auf Erden keine Nationalstaaten, sondern ein "Commonworld" genanntes Staatswesen, und der Menschheit ist es gelungen, Kolonien auf anderen Planeten zu errichten. Fälschlicherweise eines Verbrechens bezichtigt, wird eine junge Polizistin, die im futuristischen London Dienst tut, zu einer Haftstrafe in einer Gefängniskolonie verurteilt. Die anderen Häftlinge sind auf sie als Cop gar nicht gut zu sprechen. Einige der verurteilten Frauen schaffen es, das Raumschiff, in dem sie transportiert werden, in ihre Gewalt zu bringen. Zusammen mit dem wilden Haufen gerät die Polizistin in ein Abenteuer unter den Outcasts und Staatsfeinden, das ihre Perspektive auf Gut und Böse allmählich verändert und sie auf eine Reise schickt, bei der sie auch die Wahrheit über ihre eigene Familienvergangenheit erfährt. Eine etwas schematisch angelegte Science-Fiction-Serie, die solide Genre-Action bietet, deren Zukunftsentwurf aber blass und deren Figuren wenig charismatisch bleiben. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
INTERGALACTIC
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2021
Regie
Kieron Hawkes · China Moo-Young · Hannah Quinn
Buch
Julie Gearey · Laura Grace
Kamera
Richard Mott · Gary Shaw · Peter Robertson · Tim Fleming
Schnitt
Emma Oxley · Gareth C. Scales · Charlene Short · Rachel Hoult · Ian Davies
Darsteller
Imogen Daines (Verona) · Natasha O'Keeffe (Emma) · Samantha Schnitzler (Alessia Harris) · Savannah Steyn (Ash Harper) · Oliver Coopersmith (Echo)
Länge
Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Science-Fiction | Serie

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren