Coming-of-Age-Film | USA/Großbritannien 2020 | 111 Minuten

Regie: Ricky Staub

Nachdem ein 15-Jähriger in Detroit wieder mal von der Schule fliegt, verfrachtet ihn seine Mutter zu seinem Vater nach Philadelphia, den der Junge kaum kennt. Der Mann gehört zur Cowboy-Subkultur, die eine Art Gegenpol zu der um sich greifenden Kriminalität bildet. Bald sieht sich der Teenager zwischen Drogenkriminalität und den Stadt-Cowboys hin- und hergerissen. Die Romanverfilmung überzeugt durch eine präzise Milieuzeichnung, die prekäre Lebensumstände von Afroamerikanern am Rand von Philadelphia beleuchtet, sowie den eindringlichen geschilderten Vater-Sohn-Konflikt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CONCRETE COWBOY
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2020
Regie
Ricky Staub
Buch
Ricky Staub · Dan Walser
Kamera
Minka Farthing-Kohl
Musik
Kevin Matley
Schnitt
Luke Ciarrocchi
Darsteller
Idris Elba (Harp) · Lorraine Toussaint (Nessie) · Caleb McLaughlin (Cole) · Jharrel Jerome (Smush) · Method Man (Leroy)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Coming-of-Age-Film | Drama

Coming-of-Age-Film über einen jungen Afroamerikaner, der sich zwischen den Drogengeschäften seines Freundes und der urbanen Cowboy-Subkultur in Philadelphia entscheiden muss, der sein Vater angehört.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren