Mord in Gateway

Krimi | DDR 1961/62 | 133 (2 Teile) Minuten

Regie: Werner W. Wallroth

Zweiteiliger Kriminalfilm nach dem Roman "Cry of Passion" von Richard Jessup fürs DDR-Fernsehen. 1.: Die attraktive Frau des einflussreichen Politikers MacDuff, eines Millionärs aus dem Süden der USA, wird ermordet. Am Tatort wird ihr Freund Bill Westin aufgegriffen und verhaftet. 2.: MacDuff drängt auf eine schnelle Verurteilung Westins, um jeden Skandal zu vermeiden. Seine Freunde und er wollen weitere Ermittlungen verhindern, um kurz vor den Wahlen keinerlei Schlaglicht auf seine zwielichtigen Geschäfte mit Lokalpolitikern werfen zu lassen. Wie "Tempel des Satans" (1961), "Mord in Riverport" (1963) und andere Fernsehreihen soll auch dieser Film die moralische Verworfenheit der "herrschenden Klasse" in den USA entlarven.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1961/62
Regie
Werner W. Wallroth
Buch
Hans-Albert Pederzani · Werner W. Wallroth
Kamera
Werner Bergmann · Hans Heinrich
Musik
Gerhard Rosenfeld
Schnitt
Lotti Mehnert
Darsteller
Hannes Fischer (MacDuff) · Otto Dierichs (Anstrow) · Annegret Golding (Etta Anstrow) · Wilhelm Koch-Hooge (Ash) · Marion van de Kamp (Mona Ash)
Länge
133 (2 Teile) Minuten
Kinostart
-
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren