Ein Mann, der sterben muß (1971)

Krimi | DDR 1971 | 151 Minuten

Regie: Peter Hagen

Ein Privatdetektiv wird in einer holländischen Kleinstadt zufällig Zeuge eines Gesprächs, bei dem zwei Männer einen Mord verabreden. Doch er kennt weder den Namen des Opfers, noch hat er die Attentäter gesehen. Fürs Fernsehen gedrehter Kriminalfilm aus der Serie um den Hamburger Privatdetektiv Weber. Vgl. auch "Tote redem nicht", "Botschafter morden nicht", "Doppelt oder nichts", "Er ging allein" und "Tod im Preis inbegriffen". - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1971
Regie
Peter Hagen
Buch
Peter Hagen · Werner Toelcke
Kamera
Rolf Sohre
Musik
Peter Rabenalt
Schnitt
Helga Krause
Darsteller
Werner Toelcke (Weber) · Sabine Lorenz (Ulrike Hjolund) · Jessy Rameik (Vivian Fielding) · Klaus Bamberg (Dr. Fergusson) · Alfred Struwe (Dr. Markus)
Länge
151 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren