Das blinde Ohr der Oper

Drama | BR Deutschland 1990 | 86 Minuten

Regie: Hans Neuenfels

Ein ehrgeiziger Librettist, der in Moskau, Paris und Berlin verzweifelt nach einer zündenden Melodie für sein Libretto sucht, findet einen ehrgeizigen Regisseur, der seine Oper in Szene setzen möchte. Ein bizarrer Opernfilm, der seine labyrinthische Geschichte farbenfroh und voller Fabulierlust erzählt und dabei der Frage nachgeht, ob in einer Gesellschaft ohne Lebenssinn wegweisende Melodien zu finden sind. Die Opernsänger des Films singen nicht, sondern ihre Rollen werden von Schauspielern gesprochen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1990
Regie
Hans Neuenfels
Buch
Hans Neuenfels
Kamera
Benedict Neuenfels
Schnitt
Inge Schneider
Darsteller
Karin Armstrong (Sonja von Dehlien-Hohenritt) · Elisabeth Trissenaar (ihre Sprechstimme) · Roland Hermann (Grigor Fjodor Bastillovic) · Ulrich Kuhlmann (seine Sprechstimme) · Werner Hollweg (Jean-Christoph)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Musikfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren