Wer einmal in das Posthorn stößt - Ein Briefträger-Report?

Komödie | BR Deutschland 1973 | 88 Minuten

Regie: Gerd Hartig

Auf der Suche nach einer Story begleitet eine Journalistin einen Briefträger, wovon sie sich Informationen über die angeblichen sexuellen Abenteuer der Briefträger während ihrer Arbeit erhofft. Doch sie wird enttäuscht und in eher komische Erlebnisse verwickelt. Vorgeblich eine Parodie auf einschlägige Sex-Reports des deutschen Kinos jener Jahre, aber nicht mehr als eine Klamotte, die durch die Hintertür doch wieder mit der Thematik kokettiert.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1973
Regie
Gerd Hartig
Buch
Gerd Hartig · Marianne Nebel · Balduin Baas
Kamera
Rudolf Steinberg
Musik
Uwe Borns
Schnitt
Malo Wagner
Darsteller
Gerhard Hartig (Max Sparwein) · Marianne Nebel (Mara Schönwetter) · Balduin Baas (Dr. Windgassen) · Helga Feddersen (Helga Schneider) · Silvana Sansoni (Sylvia Spinnova)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren