Drama | Deutschland 1994 | 106 Minuten

Regie: Andreas Gruber

Winter 1945: Russische Offiziere aus dem Konzentrationslager Mauthausen wagen die Flucht. Während die meisten von ihnen bereits zu Beginn den Tod finden und andere bei einer gnadenlosen Treibjagd sterben, gelangen einige in die Freiheit und überleben dank der Hilfe der einheimischen Bevölkerung. Ein nach authentischen Fakten gestalteter Spielfilm, der für das Grauen augenfällige Bilder findet, ohne sich in Gewaltorgien zu ergehen. Ein respektabler Versuch der Vergangenheitsbewältigung, der zum Nachdenken und zur Diskussion anregt. (OCIC-Preis in Amiens 1994) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1994
Regie
Andreas Gruber
Buch
Andreas Gruber
Kamera
Hermann Dunzendorfer
Musik
Peter Androsch
Schnitt
Eva Schneider
Darsteller
Elfriede Irrall (Frau Karner) · Oliver Broumis (Michail) · Merab Ninidze (Nikolai) · Kirsten Nehberg (Mitzi Karner) · Thierry van Werveke (Berghammer)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren