Wüste Westberlin

Dokumentarfilm | Deutschland 1995 | 62 Minuten

Regie: Helmut Wietz

Künstler, Galeristen und Sammler sprechen über die Kunstszene in Berlin (West), die sich zwischen Mauerbau und Mauerfall in der geteilten Stadt etablierte. Diese Ausnahmesituation schuf eine ganz besondere Atmosphäre, in der völlig eigenständige Lebensformen entwickelt werden konnten. Der streng strukturierte Dokumentarfilm geht auch auf die jähen Veränderungen nach dem Fall der Mauer ein. (Fernsehtitel: "Je enger die Mauern, desto höher der Himmel")

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1995
Regie
Helmut Wietz
Buch
Helmut Wietz
Kamera
Axel Block · Dieter Welsch
Musik
Konrad Schnitzler
Schnitt
Yvonne Loquens
Länge
62 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren