Die üblichen Verdächtigen

- | USA 1995 | 105 Minuten

Regie: Bryan Singer

Aufwendig in mehreren Rückblenden strukturierter Kriminalfilm, der an Hand der Vernehmung eines Beteiligten die Hintergründe einer blutigen Schießerei mit 27 Toten beschreibt. Mit zahlreichen Anspielungen auf die Filmgeschichte inszeniert, baut er ganz auf stilistische Pointierung und ein überraschendes Ende, in dem das Filmbild als Lüge entlarvt wird. Über der Grundidee gehen die stimmige Gestaltung der Figuren und die Überzeugungskraft der Handlung zumindest phasenweise verloren. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE USUAL SUSPECTS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Bryan Singer
Buch
Christopher McQuarrie
Kamera
Newton Thomas Sigel
Musik
John Ottman
Schnitt
John Ottman
Darsteller
Stephen Baldwin (Michael McManus) · Gabriel Byrne (Dean Keaton) · Chazz Palminteri (Dave Kujan) · Kevin Spacey (Roger "Verbal" Kint) · Pete Postlethwaite (Kobayashi)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Columbia TriStar Home (16:9, 2.35:1, DD2.0 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Bereits in seinem ersten Spielfilm "Public Access" (1993 Preisträger beim "Sundance"-Festival und im selben Jahr im Wettbewerb von Mannheim) demonstrierte Bryan Singer, daß er in Sachen effektvoller Inszenierung seine Lektionen gelernt hat. Der medienkritische Ansatz in der Story um einen Fremden, der die Bürger einer Kleinstadt via Lokalfernsehen aufmischt, lief fast schon Gefahr, an der perfekten Oberfläche, die jeder Großproduktion zur Ehre gereicht hätte, abzugleiten. Drehbuch, Bild, Schnitt und Soundeffekte ließen kaum etwas zu wünschen übrig und empfahlen den Jungregisseur für größere Aufgaben.

Auch dieser zweite Singer-Film besticht durch seine routinierte und stilisierte Machart, die manchmal an den Eklektizismus der Coen-Filme erinnert - leider ohne deren ironische Distanz. Besonders drei Filme sch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren