Operation: Broken Arrow

Action | USA 1995 | 108 Minuten

Regie: John Woo

Von zwei befreundeten Kampfpiloten entpuppt sich der eine als Verräter. Während eines Übungsfluges bringt er den Bomber zum Absturz und damit zwei Atombomben in den Besitz von Erpressern. Actionfilm-Spezialist John Woo gelingen eindrucksvolle Aufnahmen vor der Kulisse der Wüste von Utah. Er verbindet Akrobatik und Feuersbrünste mit kämpferischem Pathos zu einem großen Actionspektakel, das allerdings in eine allzu schlichte und häufig variierte Weltrettungsgeschichte eingebettet ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BROKEN ARROW
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
John Woo
Buch
Graham Yost
Kamera
Peter Levy
Musik
Hans Zimmer
Schnitt
John Wright · Steve Mirkovich · Joe Hutshing
Darsteller
John Travolta (Vic Deakins) · Christian Slater (Riley Hale) · Samantha Mathis (Terry Carmichael) · Delroy Lindo (Colonel Wilkins) · Howie Long (Kelly)
Länge
108 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action

Heimkino

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Freunde, die zu Feinden werden, stehen m Mittelpunkt auch dieses John-Woo-Films. Gleich zu Beginn sieht man die leiden in einem Boxring, isoliert, umgeben von tiefem Schwarz. Der Ältere tut sich als Lehrmeister hervor, der Jüngere hat schwer einzustecken. Die Rollenverteilung setzt sich auch im Job fort, den die beiden gemeinsam ausüben - und der betrifft einen neuralgischen Punkt im System Amerika: Stealth-Bomber zu steuern, die mit Atombomben ausgerüstet werden können. Beim Einsatz werden zu Testzwecken die Flugzeuge scharf bewaffnet. Plötzlich wandelt sich der erfahrene Major Deakins zum Verräter, befördert den Captain und danach sich selbst per

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren