Star Trek - Voyager: Transplantationen/Der mysteriöse Nebel

Science-Fiction | USA 1995 | 96 (je 48) Minuten

Regie: Winrich Kolbe

Zwei weitere (Kurz-)Abenteuer aus der Star-Trek-Reihe. In "Transplantation" hilft die Mannschaft den humanoiden Wesen eines fremden Planeten, die unter einer Immunschwächekrankheit (!) leiden, und "Der myteriöse Nebel", dessen Erforschung zur Hebung der Moral das Raumschiffbesatzung dienen soll, entpuppt sich als Lebewesen, das unabsichtlich verletzt wurde. Erneut bilden aktuelle Themen den Hintergrund für die Weltraumabenteuer, doch während die erste Episode noch über eine stringente Handlung verfügt, bleibt die zweite in mehrfacher Hinsicht nebulös. Ein inhaltlich wie formal dürftiges Science-Fiction-Paket. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
STAR TREK - VOYAGER: PHAGE/THE CLOUD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1995
Regie
Winrich Kolbe
Buch
Skye Dent · Timothy Dettaas · Thomas Szollosi · Michael Piller
Kamera
Marvin V. Rush
Musik
Dennis McCarthy · Jay Chattaway
Schnitt
Robert Lederman · Tom Benko
Darsteller
Kate Mulgrew (Kathryn Janeway) · Robert Beltran (Chakotay) · Robert Duncan McNeill (Tom Paris) · Jennifer Lien (Kes) · Ethan Phillips (Neelix)
Länge
96 (je 48) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction
Diskussion
Zwei neue kurze Folgen der Star-Trek-(Voyager)-Reihe. In "Transplantationen" werden einem Besatzungsmitglied auf einem fremden Planeten die Lungen geraubt. Bei der Verfolgung der Täter stellt sich heraus, daß es sich um humanoide Wesen einer an sich zivilisierten Nation handelt, die wegen einer Immunschwä

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren