Alles kein Problem!

- | Frankreich 1995 | 109 Minuten

Regie: Didier Bourdon

Drei sehr ungleiche Brüder erfahren durch eine Erbschaft von der Existenz der jeweils zwei anderen und müssen sich auf einer turbulenten Odyssee zusammenraufen. Tempo- und gagreiche Komödie, die hinter der scheinbaren Einfachheit und Derbheit des Humors überraschende Subtilität verrät. Mit Witz und Charme wird dabei auch ernstzunehmende Kritik an gesellschaftlichen Mißständen geübt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
LES TROIS FRERES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1995
Regie
Didier Bourdon · Bernard Campan
Buch
Didier Bourdon
Musik
Olivier Bernard · Didier Bourdon
Schnitt
Gérard Klotz
Darsteller
Bernard Campan (Bernard Latour) · Didier Bourdon (Didier Latour) · Pascal Légitimus (Pascal Latour) · Antoine du Merle (Mickaël) · Anne Jaquemin (Marie)
Länge
109 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Diskussion
Im wahren Leben seien sie sich noch mehr brüderlich zugetan als in ihrem I1 ersten Film, so das Komiker-Trio "Les Inconnus": Didier Bourdon, Bernard Campan und Pascal Legitimus stehen seit Mitte der 80er Jahre gemeinsam auf Frankreichs Bühnen, treten regelmäßig im Fernsehen France 2 auf und absolvierten 1995 ihre erste Tournee. Mit Auszeichnungen werden sie in ihrer Heimat geradezu überschüttet, ohnehin stellen sie im Land der melancholisch-legeren Filmkunst eine Art etabliertes Nationalheiligtum dar. Nun debütieren sie auch auf der Leinwand. Bourdon und Campan zeichnen für Regie und Buch verantwortlich, zusammen mit Legitimus stehen sie auch vor der Kamera und hauchen "Les trois Frères", den drei Chaos-Brüdern, gewaltig Leben ein.

Les trois frères, das sind die ungleichen Brüde

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren