Thriller | USA 1996 | 98 Minuten

Regie: Joel Coen

In einem verschlafenen Provinznest in Minnesota ereignen sich mehrere Morde, was die bodenständigen Provinzler zwar nicht aus der Ruhe bringt, aber zu einigen Turbulenzen um zwei überforderte Kidnapper führt. Ein spannender Thriller mit perfekt eingesetzten Zutaten des Genres, aber ebenso viel Gespür für Komik und Absurditäten. Darüber hinaus ein geradezu anrührendes Porträt von Land und Leuten. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
FARGO
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1996
Regie
Joel Coen
Buch
Joel Coen · Ethan Coen
Kamera
Roger Deakins
Musik
Carter Burwell
Schnitt
Tricia Cooke · Ethan Coen (als Roderick Jaynes) · Joel Coen (als Roderick Jaynes)
Darsteller
Frances McDormand (Marge Gunderson) · William H. Macy (Jerry Lundegaard) · Steve Buscemi (Carl Showalter) · Peter Stormare (Gaear Grimsrud) · Kristin Rudrüd (Jean Lundegaard)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Thriller

Heimkino

Die Extras beinhalten u.a. einen Audiokommentar der Coen-Brüder.

Verleih DVD
Concorde (1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Brainerd, Minnesota. Ein schmuckloses Provinznest, in dem die Welt noch in Ordnung ist. Die Dinge gehen ihren gemächlichen, aber geordneten Gang. Die Bewohner, viele von ihnen Nachfahren skandinavischer Einwanderer, gehören nicht zu den redseligsten, aber was sollten sie einander auch groß erzählen. Man kennt sich und weiß, daß der Nachbar auch nichts anderes treibt als man selbst. Fremde verirren sich so gut wie nie in den Ort. Und wenn es nicht unbedingt sein muß, treibt die Leute aus Brainerd auch nichts in die Landeshaupstadt Minneapolis. Wenn hier irgendwas Aufregendes passiert, dann allenfalls im Fernsehen. Kurzum, Brainerd ist nicht gerade die Bronx. Was nicht zuletzt die örtliche Polizeichefin Marge Gunderson zu schätzen weiß.

Doch dann wird sie in einer kalten Winternacht aus dem Bett geklingelt, weil am Rande der Landstraße drei Tote mit Schußwunden im Schnee liegen. Eingebrockt hat Marge die nächtliche Ruhestörung Jerry Lundegard, Autoverkä

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren