Das siebte Kreuz

Drama | USA 1944 | 110 Minuten

Regie: Fred Zinnemann

Verfilmung des Romans "Das siebte Kreuz" von Anna Seghers: Sieben Häftlinge fliehen 1936 aus einem Konzentrationslager; der Kommandant schwört, sie in Kürze eingefangen und an sieben eilig hergerichtete Kreuze gebunden zu haben. Doch ein Häftling entkommt durch Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit; das siebte Kreuz bleibt leer. Ein außergewöhnliches Dokument über die Nazizeit, das im Unterschied zu anderen antifaschistischen Propagandafilmen weitgehend unsentimental bleibt und sich in Milieuschilderung und Figurenzeichnung um Differenziertheit bemüht. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE SEVENTH CROSS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1944
Regie
Fred Zinnemann
Buch
Helen Deutsch
Kamera
Karl Freund
Musik
Roy Webb
Schnitt
Thomas Richards
Darsteller
Spencer Tracy (Georg Heisler) · Signe Hasso (Toni) · Hume Cronyn (Paul Röder) · Jessica Tandy (Liesel Röder) · Agnes Moorehead (Mme Marelli)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12 (Video)
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren