Die rote Tapferkeitsmedaille

Kriegsfilm | USA 1951 | 69 Minuten

Regie: John Huston

Als ein frisch an die Front des amerikanischen Bürgerkriegs verlegtes Regiment erstmals dem Feind gegenübersteht, flieht einer der Soldaten, die vorher noch mit den Heldentaten prahlten, die sie vollbringen wollten. Der junge Mann wird durch Zufall nicht als Deserteur erkannt und avanciert beim zweiten Angriff zum "Helden", als er, eher verzweifelt als mutig, allen voran in die Schlacht stürmt. John Hustons Film handelt von der dünnen Trennungslinie zwischen Feigheit und Heldentum und ist als schonungslos realistisches Kriegsdrama angelegt. Konflikte mit der Produktionsfirma führten dazu, daß der Film umgeschnitten wurde und Hustons Absichten nur noch andeutungsweise sichtbar blieben. Die ursprüngliche Fassung existiert nicht mehr. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE RED BADGE OF COURAGE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1951
Regie
John Huston
Buch
John Huston
Kamera
Harold Rosson
Musik
Bronislau Kaper
Schnitt
Ben Lewis · Margaret Booth
Darsteller
Audie Murphy (Henry Fleming) · Bill Mauldin (Tom Wilson) · Douglas Dick (Lieutenant) · Royal Dano (Zerlumpter Mann) · Andy Devine (Gesprächiger Soldat)
Länge
69 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Kriegsfilm | Drama | Western | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren