Us and Them

Montag, 25.06.2018

Das Regiedebüt der taiwanesischen Sängerin René Liu: Ein Mann, eine Frau, zwei Begegnungen im Abstand von zehn Jahren

Diskussion

Die Vergangenheit war bunt, die Gegenwart ist schwarz-weiß. Die Frage ist, wie die Welt ihre Farben verloren hat. „Us and Them“, das Regiedebüt der taiwanesischen Sängerin und Schauspielerin René Liu, erzählt eine Geschichte von zwei Begegnungen. Die erste am Abend des chinesischen Neujahrs 2007, in einem Zug von Peking zurück in die Provinz. Xiao-xiao (Dongyu Zhou) hat Ärger mit einem Kontrolleur, der Student Jian-qing Lin (Boran Jing) steht ihr bei. Nach einem Halt auf freier Strecke stapfen sie gemeinsam durch ein verschneites Winterwunderland. Dass sie sich verlieben, scheint unvermeidlich.

Elf Jahre später treffen sich ihre Blicke in einem Flugzeug, diesmal über die unsichtbare Grenze zwischen Economy- und Business-Class hinweg. Die Maschine hebt nicht ab, ein Zufall verschlägt sie in dasselbe Hotelzimmer. Jian-qing ist mittlerweile verheiratet, die in Graustufen getünchten Bilder suggerieren kein glückliches Leben. Gemeinsam blicken sie auf das Jahrzehnt zurück, das sie auseinandergetrieben hat.

"Us and Them"
"Us and Them"

Ih

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren