Wrong Cops

Montag, 27.05.2019

Eine grotesk-überdrehte "Polizeiserie" von Regisseur Quentin Dupieux

Diskussion

Eine grotesk-überdrehte „Bad Cops“-Satire ohne eigentliche Handlung, dafür vollgestopft mit hintergründigen, bis zur Absurdität ausgereizten Szenen: Ein Polizist verkauft illegal Rauschgift, das er in tote Ratten verpackt, ein anderer zwingt Frauen mit vorgehaltener Pistole, die Bluse zu öffnen, eine Polizistin wird zur Erpresserin, um eine Schönheitsoperation zu finanzieren, derweil im Kofferraum eines Polizeiautos ein angeschossener Mann liegt und über Musik räsoniert. Letztere spielt in dem Episoden-Werk von Regisseur Quentin Dupieux, der in den 1990er Jahren unter dem Künstlernamen "Mr. Oizo" selbst als Musiker reüssierte, eine wichtige Rolle. Insgesamt rundet sich "Wrong Cops" zur reizvollen Variation des Genres "Polizeiserie" hart an der Grenze zum Irrsinn. - Ab 16.

Hier geht es zur Serie in der arte Mediathek


Außerdem von Quentin Dupieux in der arte Mediathek:

"Wrong"

"Rubber"

Masterclass mit Quentin Dupieux



Foto: arte

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren