Die Fragilität der Gesellschaft

Montag, 01.07.2019

Fritz-Gerlich-Preise 2019

Diskussion

Der Fritz-Gerlich-Preis 2019 geht an dem Dokumentarfilm „What You Gonna Do When the World’s on Fire?“ von Roberto Minervini, der den psychischen Folgen von Polizeigewalt und Rassenhass unter Afroamerikanern in New Orleans nachspürt.


Die Angst stecke in der DNA der Afroamerikaner, heißt es in „What You Gonna Do When the World’s on Fire?“. In jedem Fall ist die Furcht vor Hassverbrechen und Polizeigewalt der gemeinsame Faktor im Dasein der schwarzen Einwohner von New Orleans, die der italienische Regisseur Roberto Minervini in seinem Dokumentarfilm porträtiert. Der Film führt eindringlich vor Augen, wie instabil das zivilisatorische Fundament einer Gesellschaft ist und wie rasch es beseitigt werden kann.

      Das könnte Sie auch interessieren:

<

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren