© rbb/ARD Degeto/2017 Quad Ten/Ten Films/Gaumont/TF1 Film Productions/Thibault Grabherr

C'est la vie - Das Leben ist ein Fest (mdr)

Montag, 13.06.2022

27.6., 23.10-01.00, mdr

Diskussion

30 Jahren lang hat Max (Jean-Pierre Bacri) Hochzeiten für eine gut betuchte Klientel organsiert und zum „schönsten Tag im Leben“ gemacht. Damit aber soll nun Schluss sein. Die Verhandlungen über den Verkauf seiner Firma stehen kurz vor dem Abschluss. Ein letzter Auftrag steht noch an: eine feierliche Eheschließung außerhalb von Paris, in einem barocken Schloss mit großem Garten.

Hochzeiten sind fürs Kino ideale Feste, um eine Gruppe von Menschen an einem Ort zu versammeln und ihren gesellschaftlichen Mikrokosmos zu beobachten. Das betrifft nicht nur die Gäste, sondern auch für die Menschen hinter den Kulissen zu, die das Gelingen einer Feier erst garantieren.

Die schwungvolle Komödie von Olivier Nakache und Eric Toledano porträtiert einen Mikrokosmos menschlicher Gefühle und Reaktionen mit großer Hingabe und einem enormen Gespür für die komischen Folgen von Fehltritten. Ein Feuerwerk aus Klamauk und Slapstick, das immer nahe an den Figuren bleibt und dadurch eine eigenwillige Schönheit entfaltet.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren