Kung Fu Panda (Kabeleins)

Donnerstag, 08.08.2019

20.8., 20.15-22.00, kabeleins

Diskussion

Er ist sozusagen der Bud Spencer unter den Animationsfilmhelden: der pummelige Panda Po, der es zwischen 2008 und 2016 zu drei Kinoabenteuern amerikanisch-chinesischer Provenienz brachte und den jungen Zuschauern spielerisch vermittelte, dass man keine Idealmaße braucht, um es zu etwas zu bringen. Als Sohn eines Gänserichs (der später zugeben wird, dass er wohl nicht der biologische Vater ist) arbeitet Po in einem Nudelsuppenrestaurant, doch sein Herz gehört dem eleganten asiatischen Kampfsport, obwohl er als recht verfressener Bär nur wenig Aussicht darauf hat, ihn auch nur annähernd erfolgreich betreiben zu können. Der Zufall und eine weise Schildkröte helfen jedoch nach, und so wird der Panda zum neuen „Drachenkrieger“ ernannt, auf den bald ein schwerer Job zukommt: Er muss sein Dorf vor einem fiesen Schneeleoparden schützen. Der mit Verweisen auf einschlägige Martial-Arts-Filme gespickte Animationsfilm entwickelt die alte Mär vom Außenseiter, der Freunde gewinnt und über sich hinauswächst, mit viel Humor und dynamischen Bildern. – Ab 8.


Foto: © Paramount

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren