Eine komplexe Frau: Jeanne Moreau

Mittwoch, 11.12.2019

Die glänzend kompilierte Biografie von Jens Rosteck zeichnet den Werdegang der französischen Schauspielerin nach

Diskussion

Eine glänzend kompilierte Biografie zeichnet den Werdegang der französischen Schauspielerin nach, die alles, was als selbstverständlich zu gelten schien, radikal in Frage stellte.


Zwei Jahre nach dem Tod der Grande Dame des europäischen Kinos versucht sich Jens Rosteck, ein promovierter Musikwissenschaftler und Biograf von Lotte Lenya, Oscar Wilde oder Édith Piaf, an einer biografischen Annäherung an Jeanne Moreau. Dass das Buch mit Louis Malles „Fahrstuhl zum Schafott“ beginnt, liegt auf der Hand, handelt es sich doch um einen Klassiker, „in dem aus heiterem Himmel vieles“, wie Rosteck schreibt, „was bis dahin im europäischen Genre-Kino

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren