© ZDF/HELEN SLOAN SMPSP

Die Kinder von Windermere (ZDF)

Mittwoch, 15.01.2020

27.1., 22.15-23.45, ZDF

Diskussion

Anlässlich des deutschen Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus zeigt das ZDF einen Spielfilm und eine Doku über einen Versuch, jüdischen Kindern nach dem Zweiten Weltkrieg bei der Verarbeitung ihrer Traumata zu helfen: 1945 wurden 300 Kinder, die den Holocaust überlebt hatten, nach England in ein Camp am Lake Windermere gebracht. Hier sollen sie unter Anleitung des deutschen Psychologen Oscar Friedmann wieder an ein Leben ohne Ängste herangeführt werden. Der Spielfilm von Michael Samuels beleuchtet dies als emotionales Historiendrama, das vor allem eine Gruppe 13- bis 17-Jähriger in den Mittelpunkt stellt; in die Rolle des Psychologen schlüpft Thomas Kretschmann. Die Doku „Die Kinder von Windermere – Die Dokumentation“ (23.45-00.30) im Anschluss gibt Einblick in die zugrunde liegenden Fakten. – Ab 12.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren