© Final Cut for Real

Our Memory Belongs to Us

Mittwoch, 17.11.2021

Drei Syrer erinnern sich an die Anfänge des Bürgerkriegs - bis 27.5. in der arte-Mediathek

Diskussion

Yadan, Odai und Rani kommen alle aus der syrischen Staat Daraa, die zur Wiege der syrischen Aufstände 2011 wurde. Alle drei gerieten durch Zufall in die Proteste gegen das Assad-Regime, flohen jedoch schließlich, nachdem der Bürgerkrieg ausgebrochen war. Ein knappes Jahrzehnt später treffen die drei in einem Pariser Theater wieder aufeinander: Der Theaterregisseur Rami Farah konfrontiert sie dort mit den Aufnahmen, die diese zu Beginn des Bürgerkriegs gemacht haben. Auf einer bis auf die Leinwand leeren Bühne in einem dunklen Raum stehend, wecken die Bilder bei ihnen die Erinnerungen an schreckliche Kriegserlebnisse und den Tod von Freunden.

Der einfach gemachte, aber sehr wirkungsvolle Dokumentarfilm beobachtet diesen schmerzlichen Prozess einfühlsam, hakt behutsam nach und ordnet die persönlichen Erlebnisse in die übergeordnete Aufarbeitung des Krieges ein. – Ab 16. (O.m.d.U.)


Zum Streaming des Films in der arte-Mediathek.


Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren