Unsere Seelen bei Nacht

»Und dann kam der Tag, an dem Addie Moore bei Louis Waters klingelte. Es war an einem Abend im Mai, kurz bevor es endgültig dunkel wurde.« So beginnt der Roman »Unsere Seelen bei Nacht« des US-amerikanischen Autors Kent Haruf, und ähnlich umstandslos kommen auch die Figuren im Film zur Sache. Addie macht Louis einen Antrag. Ob er sich vorstellen könnte, hin und wieder zu ihr zu kommen und bei ihr zu schlafen, im wortwörtlichen Sinne das Bett zu teilen und miteinander zu reden. Addie ist Witwe, und auch ihr Nachbar Louis hat schon vor geraumer Zeit seine Ehefrau verloren. Beide sind allein, und insbesondere Addie findet diese Einsamke

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Filmdetails