Rüdiger Suchsland

237 Beiträge gefunden.

Ein neuer Blick

Der britische Dokumentarist Asif Kapadia porträtiert in seinen Filmen gerne schillernde Persönlichkeiten der Popkultur, die nach einem rasanten Aufstieg tragisch enden. In „Diego Maradona“ (ab Donnerstag, 5. September, im Kino) zeichnet er Aufstieg und Fall des argentinischen Fußballstars nach, der alles gewann, dann aber tief stürzte. Ein Gespräch über vergänglichen Ruhm, die Konsequenzen von Talent und warum das Digitale zur Verfälschung des Wirklichen tendiert.

Das Interview führte Rüdiger Suchsland

Der wilde Engel

Mit "Easy Rider" (1969) löste sich Peter Fonda aus dem Schatten seines berühmten Vaters Henry Fonda und wurde seinerseits zur Ikone des "New Hollywood". Der Schauspieler, der auch einige eigene Regiearbeiten ablieferte, war zugleich Seismograph und melancholischer Chronist der Hippiebewegung. Am 16. August 2019 ist er verstorben.

Von Rüdiger Suchsland

Auf der Suche nach dem „Schwarzsein“

Beim Filmfestival in Locarno (7.-17.8.2019) ist derzeit unter dem Titel "Black Light" eine Retrospektive zum "Black Cinema" zu sehen, die und sehr weit gefasst die Frage aufwirft, was "schwarzes" Kino ausmacht. Dabei geht es nicht nur um Werke schwarzer Filmemacher, sondern generell um Filme, die sich mit schwarzer Identität befassen. Anlass für einen Exkurs durch die Filmgeschichte auf den Spuren des afroamerikanischen Schriftsteller James Baldwin.

Von Rüdiger Suchsland

Denken in Bildern

Mit zwei außergewöhnlichen Filmen, „Childhood of a Leader“ (2015) und „Vox Lux“ (ab Donnerstag im Kino) hat sich der gerade einmal 32-jährige US-Amerikaner Brady Corbet als neuer Regie-Shootingstar am Himmel des Autorenkinos etabliert. In seinen Werken spiegelt sich die Dekadenz unserer Zeit in schillernder Pracht. Fiktionale Figuren und historische Schlüsselereignisse finden darin aufs Eleganteste zusammen.

Von Rüdiger Suchsland

Die Eindeutigkeit wird ausgeixt

Erstmals widmet sich eine deutschsprachige Publikation dem „X-Men“-Universum. Der Sammelband „Put the X in PolitiX“ entdeckt in den Geschichten über die Mutanten profunde Auseinandersetzungen mit gesellschaftlichen Themen. Hinter dem Superhelden-Spektakel scheint die Dialektik von Selbstermächtigung und Eingliederung in die Gesellschaft auf, aber auch Fragen nach dem Umgang mit dem Fremden sowie eine komplexe Machtkritik.  Von Rüdiger Suchsland

Jia Zhang-ke: Werkporträt des Regisseurs

Bissig, satirisch, sehr dokumentarisch, sehr sehr zeitgenössisch und viel mehr als nur ein Realist: Der chinesische Filmemacher Jia Zhang-ke ist die Schlüsselfigur der „Sechsten Generation“

Von Rüdiger Suchsland

Ein Existentialist des Kinos

Er legte Zeugnis ab vom großen Morden und befragt wie kein anderer die Ethik der Bilder: Claude Lanzmann, der mit 92 Jahre in Paris gestorben ist. Ein Großer aus dem 20. Jahrhundert, dessen Filme und Geschichten noch vielen Generationen etwas zu sagen haben.

Von Rüdiger Suchsland