Zwischen Zeit und Ewigkeit

Melodram | BR Deutschland 1956 | 98 Minuten

Regie: Arthur Maria Rabenalt

Die Frau eines berühmten Arztes wird von einem Tumor, der sich als unheilbar herausstellt, aus den Bahnen ihres bisherigen Lebens geworfen. Sie verläßt ihren Mann und erlebt im Süden mit einem Fischer ein spätes Liebesglück von ungeahnter Intensität. Unglaubwürdiges "Schicksals"-Melodram, mühsam konstruiert und von indiskutabler Philosophie. Allenfalls die Schauspielkunst Lilli Palmers vermag zu überzeugen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1956
Regie
Arthur Maria Rabenalt
Buch
Robert Thoeren
Kamera
Georg Bruckbauer
Musik
Bert Grund
Schnitt
Alexandra Anatra
Darsteller
Lilli Palmer (Nina Bohlen) · Willy Birgel (Prof. Thomas Bohlen) · Carlos Thompson (Manuel) · Ellen Schwiers (Consuela) · Peter Capell (Polizeiinspektor)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren