Rosenkranz & Güldenstern

Komödie | Großbritannien 1990 | 117 Minuten

Regie: Tom Stoppard

Shakespeares Königsdrama "Hamlet" wird erzählt aus der Perspektive von Rosenkranz und Güldenstern, den beiden Jugendfreunden des Prinzen. In Stoppards Version übernehmen sie die Funktion der reinen Toren, die, obwohl mitten im Geschehen, nichts begreifen, keine Zusammenhänge und keinen Bezug zur Welt herstellen können. Ihr Scheitern ist folglich keine Tragödie, sondern eine Farce. Opulent ausgestattetes Filmvergnügen, das die Vorgabe einfallsreich variiert und auf vielfältige Weise die Rolle des Menschen in der Welt reflektiert; hervorragend gespielt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ROSENCRANTZ AND GUILDENSTERN ARE DEAD
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1990
Regie
Tom Stoppard
Buch
Tom Stoppard
Kamera
Peter Biziou
Musik
Stanley Myers
Schnitt
Nicolas Gaster
Darsteller
Gary Oldman (Rosenkranz) · Tim Roth (Güldenstern) · Richard Dreyfuss (Leiter der Wanderschauspieler) · Joanna Roth (Ophelia) · Iain Glen (Hamlet)
Länge
117 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren