Henry & June

Drama | USA 1990 | 136 Minuten

Regie: Philip Kaufman

Im Paris des Jahres 1931 lernt die junge Schriftstellerin Anaïs Nin ihr literarisches Vorbild Henry Miller und dessen Ehefrau June kennen. Sie folgt seinen Spuren, taucht ein in seine Welt der erotischen Exzesse und Genüsse und wird sowohl seine als auch Junes Geliebte. Der Film beschreibt die Durchdringung von Wirklichkeit und Fantasie in einem von der Außenwelt abgeschlossenen Kosmos, in dem die Protagonisten nach Selbstbestimmung, sexueller Befreiung und Freizügigkeit streben, um zu literarischer Kreativität zu gelangen. Bis auf wenige formale Ansätze erliegt er dabei seinem kunstgewerblich-geschmäcklerischen Stil und kokettiert in unverhältnismäßigem Rahmen mit erotischen "Skandälchen".

Filmdaten

Originaltitel
HENRY & JUNE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1990
Regie
Philip Kaufman
Buch
Philip Kaufman · Rose Kaufman
Kamera
Philippe Rousselot
Musik
Rose Splet · Alan Splet
Schnitt
Vivien Hillgrove · William S. Scharf · Dede Allen
Darsteller
Maria de Medeiros (Anaïs Nin) · Fred Ward (Henry Miller) · Uma Thurman (June Miller) · Richard E. Grant (Hugo) · Kevin Spacey (Osborn)
Länge
136 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Universal (1.66:1, DS engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren