Melanios letzte Liebe

Drama | DDR 1988 | 80 Minuten

Regie: Edgar Kaufmann

Fernsehfilm nach der Erzählung "Die Kunst des Kochens" von Omar Saavedra Santis. Ein arbeitsloser Koch, der fantasievoll von seiner Kochkunst zu plaudern versteht, wird von einem hohen Militär für ein Festbankett engagiert. Als eine Obristengattin von ihm jedoch mehr als Kochen wünscht und seine Erzählungen die kleinen Leute das Träumen lehren, wird er für die Herrschenden gefährlich. Chilenische Schauplätze wurden in Bulgarien nachempfunden. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1988
Regie
Edgar Kaufmann
Buch
Brigitte Bernert
Kamera
Peter Brand
Musik
Georg Katzer
Darsteller
Rolf Hoppe (Melanio) · Maria Mallé (Rosa Altamira) · Blanche Kommerell (Cloelia) · Joachim Lätsch (Emiliano) · Arno Wyzniewski (Hausdiener)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren