In Sachen Henry

Melodram | USA 1991 | 107 Minuten

Regie: Mike Nichols

Ein New Yorker Erfolgsanwalt wird als Zeuge eines Raubüberfalls lebensgefährlich verletzt. Seines Gedächtnisses beraubt, lernt er erst in einer Rehabilitations-Klinik und dann zu Hause das "Leben noch einmal", wobei Entdeckungen aus seinem "früheren" Leben zu dramatischen Verwicklungen führen. Die uninspirierte Regie ordnet sich ganz dem oberflächlichen Drehbuch unter, das zugunsten aneinandergereihter Klischees seine Personen fast völlig vernachlässigt und ganz auf vordergründige komische oder dramatische Effekte setzt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
REGARDING HENRY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1991
Regie
Mike Nichols
Buch
Jeffrey Abrams
Kamera
Giuseppe Rotunno
Musik
Hans Zimmer
Schnitt
Sam O'Steen
Darsteller
Harrison Ford (Henry Turner) · Annette Bening (Sarah Turner) · Bill Nunn (Bradley) · Mikki Allen (Rachel Turner) · Donald Moffat (Charlie Cameron)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Melodram
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren