Camorra (1972)

Krimi | Italien/Frankreich 1972 | 88 Minuten

Regie: Pasquale Squitieri

Ein in Verbrecherkreisen zu Macht und Ansehen gelangter junger Neapolitaner fällt nach einer Auseinandersetzung mit seinem einstigen Förderer, einem Camorra-Chef, in die Hände der Polizei. Streckenweise sehr dichter Gangsterfilm mit sozialkritischen Bezügen, der das soziale Elend einer Großstadt als Nährboden für das organisierte Verbrechen in seine Handlung miteinbezieht. (Fernsehtitel: "Reden heißt sterben")

Filmdaten

Originaltitel
LA CAMORRA | LES TUEURS A GAGES | CAMORRA - UN COMPLICATO INTRIGO DI DONNE, VICOLI E DELITTI
Produktionsland
Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1972
Regie
Pasquale Squitieri
Buch
Pasquale Squitieri
Kamera
Giulio Albonico
Musik
Manuel de Sica
Darsteller
Fabio Testi (Tonino Russo) · Jean Seberg (Luisa) · Raymond Pellegrin (Mario Capece) · Charles Vanel (Don Mimo De Ritis) · Germana Carnacina (Anna)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren