Dick und Doof - Rache ist süß

Komödie | USA 1934 | 75 Minuten

Regie: Gus Meins

Die beiden Komiker und ein Heer von Spielzeugsoldaten retten das Märchenland vor den Bogey-Männern der Unterwelt. Musiklustspiel nach der Operette von Victor Herbert, in dem Laurel & Hardy weit unter ihren Möglichkeiten bleiben. (Vorkriegstitel: "Böse Buben im Wunderland"; auch Teil der Zusammenstellung "Dick und Doof - Eine Superschau des Lachens") - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
BABES IN TOYLAND | MARCH OF THE WOODEN SOLDIERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1934
Regie
Gus Meins · Charles "Buddy" Rogers
Buch
Frank Butler · Nick Grinde
Kamera
Art Lloyd · Francis Corby
Musik
Victor Herbert · Glen MacDonough · Ann Ronell · Frank Churchill
Schnitt
William Terhune · Bert Jordan
Darsteller
Stan Laurel (Stanley Dum) · Oliver Hardy (Ollie Dee) · Charlotte Henry (Bo-Peep) · Felix Knight (Tom-Tom) · Florence Roberts (Witwe Peep)
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren